Ausfallsicherheit und gute Verzinsung beim Festgeld – Geldanlagenvorstellung für Künstler/Innen

Festgeldkonten – das einfache Prinzip

Festgeldkonten verfolgen ein einfaches Prinzip, vergleichbar mit einem Kredit, den der Kunde seiner Bank gewährt. Durch die Einlagensicherung in Deutschland ist der Anleger dabei vor einem Ausfall der Bank geschützt. Ein einfaches und von jedem Anleger verständliches Prinzip. Komplizierte Anlageinstrumente, die von den meisten Kunden nicht verstanden werden, haben sich in der jüngsten Vergangenheit nicht bewährt. Viele Anleger haben ihre gesamten Ersparnisse verloren, weil ihr Anlageberater ihnen solche Wertpapiere angeboten hat.

Grundregel für Anleger

Dabei sollten alle Anleger die Grundregel befolgen, nur in solche Anlageformen zu investieren, dessen Aufbau sie auch selbst verstehen. Ein Festgeldkonto ist im Vergleich zum Tagesgeldkonto eine solche einfach konstruierte Anlageform, die für jedermann verständlich ist.Empfehlenswert für die dauerhafte Geldanlage
Gerade in Zeiten von hohen Schwankungen an den Finanzmärkten ist ein Festgeldkonto sehr zu empfehlen. Ein Festgeldkonto bietet attraktive Renditen bei absoluter Sicherheit. Bei der Auswahl der passenden Bank sollte man als Anleger jedoch vorsichtig sein. Die 1822direkt Bank bietet seinen Kunden faire Konditionen und eine hohe Transparenz.